Günstig zum Flughafen

(Fast) ohne Geld um die Welt – Teil 3: Günstig zum Flughafen

In Nützliches, Reisen by shavethewhales1 Comment

Letzte Woche ging es um Billigflüge. Wenn du deinen Schnäppchenflug gefunden hast, bleibt noch die Frage, wie du günstig zum Flughafen kommst. Hier die Optionen, die ich vor jedem Flug durchgehe.

1. Fernbus

Inzwischen wohl die günstigste Option. Bei Flixbus gibt es zum Beispiel Tickets ab 7 Euro durch ganz Deutschland. Die meisten Flughäfen werden auch direkt angefahren. Das Beste am Fernbus im Vergleich zur Bahn ist das kostenlose Wifi. Funktioniert je nach Anbieter und Anzahl der Fahrgäste mehr oder weniger gut.

Fernbusse fahren auch günstig ins Ausland. Praktisch, wenn die Flüge von da aus günstiger sind,  zum Beispiel von Amsterdam oder Brüssel. Von Köln nach Brüssel kommst du zum Beispiel ab 1 Euro mit Megabus (wenn du frühzeitig buchst).

Auch für Fernbusse gibt es Suchmaschinen. Ich nutze Busliniensuche. Hier werden mir auch Bahnverbindungen und Mitfahrgelegenheiten im Vergleich angezeigt. Angezeigte Spezial-Bahntickets sind hier oft günstiger als woanders (ab 19 Euro), nur dauern die Verbindungen länger und sind meist nicht direkt.

Mit Fernbussen kommt man allerdings nicht besonders schnell ans Ziel. Sie müssen oft von der Autobahn mitten in die Stadt fahren, um Passagiere einzusammeln, starke Verspätungen sind nicht unüblich. Fernbusse haben auch den Nachteil, nicht so regelmäßig zu fahren wie Züge.

2. Zug

Wenn kein Fernbus fährt oder man sich die lange Fahrt nicht antun will, bringt dich die Bahn am schnellsten und verlässlichsten zum Flughafen. Oft gibt es auf bahn.de Schnäppchen, wenn man früh genug im Voraus bucht. Die Bahn hat oft auch Aktionen und verkauft zum Beispiel mal einen Tag lang deutschlandweit ICE Tickets für 25 Euro.

Wenn dein Abflughafen nicht allzu weit weg ist, sind die Ländertickets eine gute Option, damit bist du bei Flugzeitänderungen und Verspätungen flexibel. In NRW gibt es zum Beispiel das Schöne-Fahrt-Ticket, mit dem du für 17 Euro bis zu 2 Stunden Zug fahren kannst. Allerdings darfst du nur Regionalzüge nehmen.

Rail&Fly Tickets lassen sich bei einigen Fluggesellschaften zum Flug zukaufen, zum Beispiel bei Condor oder Lufthansa. Damit kannst du am Flugtag für 29 Euro alle Züge in ganz Deutschland nutzen. Der größte Vorteil daran ist, dass keine Zugbindung besteht. Praktisch, wenn dein Flug verspätet ist oder zu früh landet.

Wenn deine Fluggesellschaft kein Rail&Fly anbietet, gibt es bei Ltur Restplätze im ICE und das Fernwehticket, mit dem du für 27 Euro ICE Fahrten durch ganz Deutschland bekommst. Hier musst du dich allerdings auf eine Verbindung festlegen. Fernwehtickets sind erst ab 7 Tagen vor Abfahrt buchbar.

3. Mietwagen

Wenn ich einen Flug buche, der spät abends, kurz bevor der letzte Zug fährt, ankommt, greife ich gern auf Mietwagen zurück, um bei Verspätungen nicht so viel Stress zu haben. Bei Mietwagenmarkt vergleiche ich, welcher Anbieter das günstigste Auto hat. Hier kann man alle Buchungen bis 48 Stunden vor Abholung kostenlos stornieren, wenn sich die Reisepläne ändern. Mietwagen online buchen ist immer weitaus günstiger als vor Ort.

4. Günstig parken am Flughafen

Falls dein Flug zu ungünstigen Zeiten geht, bleibt dir manchmal nur noch, mit dem eigenen Auto zu fahren. Um die Mondpreise für Flughafenparkplätze zu vermeiden, kannst du auf parken-und-fliegen.de nach günstigen Stellplätzen für dein Auto suchen. Die sind dann vielleicht nicht direkt neben dem Flughafen, aber weitaus günstiger. Der Service enthält auch ein Shuttle, der dich zum Flughafen bringt und vom Flughafen wieder zum Auto (auch nachts).

Wenn du nicht auf den direkten Flughafenparkplatz verzichten willst, ist es oft günstiger, ihn online zu buchen, zum Beispiel auf der Seite vom Flughafen.

5. Carsharing

Wenn du kein eigenes Auto hast, kommt vielleicht noch Carsharing für dich in Frage. Bei DriveNow
bekommst du ab 24 Cent pro Minute ein Auto (inkl. Benzin, Versicherung etc.). Je nach Strecke kann das günstiger oder teurer sein als ein Mietwagen.

6. Mitfahrgelegenheit

Privatmenschen, die dich gegen Gebühr bei sich im Auto mitnehmen, findest du gut auf blablacar oder mitfahrgelegenheit.de. Du kommst meistens schnell und direkt ans Ziel (vorausgesetzt es gibt keinen Stau). Allerdings können solche Fahrten auch unangenehm werden, entweder wegen dem Fahrstil deines Fahrers oder eventuell, weil du als Frau allein mit einem wildfremden Mann im Auto sitzt.

Zum Flughafen buche ich nie Mitfahrgelegenheiten, denn es kann auch passieren, dass dein Fahrer trotz Verabredung nicht auftaucht.

Hast du noch Tipps, auf schnelle, günstige Weise zum Flughafen zu kommen? Schreib mir gern einen Kommentar!