Marche Italien

Italien: Marche – Warum du die Region dringend kennen lernen solltest

In Reisen by shavethewhales12 Comments

Marche. Nie gehört? Hatte ich vorher auch nicht. Irgendwie kennen alle nur die Toskana. Dabei sind die Städte in Marche nicht weniger schön, dafür aber weniger überlaufen.

Falls du die Gegend noch nicht kennst, sie ist nur eine Flugstunde von München entfernt. Und voller versteckter Schätze. Diese Orte solltest du auf jeden Fall sehen:

1. Sirolo

Malerischer Ort, mit schönstem Blick über das Meer. In einem Stadtteil reiht sich eine kleine Villa Kunterbunt an die nächste. Durch schmale Gassen laufend kann man sie bewundern, in leuchtendem  Rot, strahlendem Türkis oder gestreift. So ist der Ort auch bei Regen und Winter nie grau.

Sirolo HäuserSiroloSirolo MarcheSirolo Marche

2. Monte Conero Nationalpark

Aussicht auf weiße Klippen, einen Strand, der nur per Boot erreichbar ist und das Meer, das seine Türkistöne je nach Tageszeit ein wenig wechselt.

Monte Conero NationalparkMonte Conero NationalparkMonte Conero Nationalpark

3. Loreto

Der zweitmeistbesuchte Pilgerort in Europa (nach Lourdes). Sehr imposante Kirche, die Basilica de Loreto. Kunstvoll bemalte, gewölbte Decken, so hoch wie ein Himmel aus Stein und Farben. Durchlaufen und Staunen!

Basilica di LoretoBasilica de Loreto Marche Basilica de Loreto MarcheBasilica de Loreto Marche

4. Senigallia

Küstenstadt mit langem Sandstrand, selbst im Winter schön zum Spazierengehen und Durchpusten lassen.

Senigallia StrandSenigallia Strand

5. Grotte di Frasassi

Als ich „Tropfsteinhöhle“ hörte, hatte ich keine großen Erwartungen, ich hatte schon öfter welche gesehen. Wer allerdings die Grotte di Frasassi betritt, muss erstmal kurz nach Luft schnappen, so hoch wölbt sich die Decke der Höhle über ihm. Die Stalagmiten haben die Form von Tannenbäumen, Eisbären, Sanduhren und Eiscremehaufen. An manchen Stellen hängen Steinfäden von der Decke wie Spaghetti oder Rotzfäden. An anderen hat sich ein weißes Tuch aus Stein gebildet, gewellt wie ein Rockzipfel, als hätte sich eine Frau im weißen Kleid in den Steinen versteckt. Am Eingang hängt ein gestreifter, rot weißer platter Stein von der Decke wie eine Scheibe Bacon. Ich wandere vorbei an orange-braunen pfeffernussförmigen Knubbeln, die eine ganze Wand überziehen. Wenn man durch die Löcher im Boden blickt, sieht man das tiefblaue Wasser des Sees, der unter der Höhle liegt. Die Grotte di Frasassi ist ein unterirdisches Märchenland, an jeder Wegbiegung macht man neue, wundersame Entdeckungen.

Grotte di FrasassiGrotte di FrasassiGrotte di FrasassiGrotte di FrasassiGrotte di FrasassiGrotte di FrasassiGrotte di Frasassi Bacon

6. Grotte di Camerano

Unterirdisches Labyrinth, in denen sich die Bewohner Cameranos in Kriegszeiten verstecken konnten. Sehenswerte Wandmalereien und Felsenkirche.

Grotte di CameranoGrotte di CameranoGrotte di Camerano

7. Macerata

Schöne Altstadt, historisches Amphitheater und sehr lohnenswertes Kunst- und Kutschenmuseum, das Musei civici di Palazzo Buonaccorsi.

Macerata AmphitheaterMacerata AmphitheaterMacerata ItalienMacerataPalazzo Buonaccorsi MacerataMacerata

Hoteltipp: etwas außerhalb auf dem Land in Castelraimondo: Relais Borgo Lanciano, mit wunderbarem Spa, perfekt zum Entspannen

Borgo Lanciano MarcheBorgo Lanciano MarcheBorgo Lanciano Marche

8. Ancona

Hafenstadt und Hauptstadt der Region. Sehenswerte Altstadt voller kleiner Bars und Cafés und mit hübschen engen Gassen. Super Seafood (Restauranttipp: La Terraza Ancona, am Hafen, etwas versteckt hinter den Fährticketschaltern).

Ancona AltstadtAncona AltstadtAncona AltstadtAncona Altstadt

Hoteltipp: Seeport Hotel am Hafen von Ancona. Ganz neu und todschick.

Seeport Hotel AnconaSeeport Hotel Ancona Zimmer

Danke an Riviera del Conero Turismo für die Einladung!

Comments

  1. Ich stimme Dir absolut zu. Als mein Mann und ich unsere große Italien-Rundreise gemacht haben, waren wir gerade von Marken besonders angetan. Und wie immer, wunderbare Fotos, liebe Caro.

    1. Author

      Danke, liebe Dorothee. Und immerhin hast du sie schon für dich entdeckt, die Marken, vielleicht können wir ja noch den ein oder anderen überzeugen :)

  2. Wow, das sind ganz tolle Bilder! Ich war vor vielen Jahren in den Marken – in Urbino und Urbania…als wäre die Zeit in den alten Gassen stehen geblieben. Umbrien kann ich auch noch sehr empfehlen, wenn man ursprünglicheres Toskana-Feeling mit weniger Touristen erleben möchten. Das Städtchen Spello ist so entzückend als wäre es nicht von dieser Welt!

    1. Author

      Danke für die Tipps, liebe Jeanette, die werden alle abgeklappert :)

    1. Author

      Danke Neni :) Einfach los, lohnt sich immer

  3. Wow diese Bilder sind wirklich beeindruckend. Gerade etwas ruhigere Orte, weit weg vom Massentourismus finde ich am besten, deswegen mache ich meinen Urlaub dieses Jahr in Burgeis. Werde aber definitiv versuchen, in der nächsten Zeit Marche zu besuchen….dein Bericht hat mich überzeugt ;) Beste Grüße

    1. Author

      Hey Malte, das freut mich sehr, dass ich dich überzeugen konnte :) Viel Spaß in Burgeis, da war ich auch noch nicht, sag Bescheid, falls du drüber schreibst!

  4. total tolle Bilder, vielen Dank.
    Ich habe definitv ein neues Reiseziel

    1. Author

      Liebe Vani, das freut mich! Viel Spaß in Italien :)

  5. meine Freundin hat mich übrigens auf deine Seite gebracht, deine Eltern haben in der Stadt Werbung gemacht
    (voll cool von ihnen)
    deine Seite ist echt total interessant, freu mich schon mir gleich deinen Miamibericht anzuschauen, denn dort habe ich 6 Monate gelebt ;-)

    1. Author

      Oh, ein halbes Jahr Miami, das würde mir auch gefallen :) Falls du Ergänzungen hast, schreib sie gern dazu

Leave a Comment