Caroline Lohrmann
Steinbeker Straße 68c
20537 Hamburg

E-Mail: hello@shavethewhales.net

Verantwortlich für den Inhalt (gem. § 55 Abs. 2 RStV):
Caroline Lohrmann

Disclaimer – rechtliche Hinweise

§ 1 Warnhinweis zu Inhalten
Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

§ 2 Externe Links
Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.

§ 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte
Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

§ 4 Besondere Nutzungsbedingungen
Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Comments

  1. Hey Caroline,
    deine Videos sind so schön es ist echt der Wahnsinn =)
    wo genau hast du in Thailand für die Elefanten gearbeitet?
    Mach weiter so und genieß dein Leben
    Iris

    1. Author

      Hey Iris, lieben Dank! Schön, dass es dir hier gefällt! Ich war bei den Elefanten in der Nähe von Cha-am, Wildlife Friends of Thailand hieß die Organisation. Wend dich gern am mich, wenn du Fragen hast. Liebe Grüße, Caroline

  2. Liebe Caroline, ich reise in 4 Wochen nach Kuba, Costa Rica und dann nach Südamerika.
    Dein Blog ist bisher das beste was mir unter die Finger kommen konnte. Schon allein wegen der Tatsache, dass du als Mädchen alleine reist und eben auch durch Südamerika gereist bist.
    Das gibt mir unglaublich viel Sicherheit und zerschlägt meine plötzlich aufkommenden zweifel :)

    Ich habe gesehen, dass du mit einer Spiegereflexkamera reist. Ich hatte jetz schon des häufigeren gehört, dass kameras geklaut wurden oder man aunangenehm aufgefallen ist, wenn man die ganze zeit mit einem großen Objektiv durch die gegend spaziert.
    Meine Cannon ist sehr schwer und war leider auch sündhaft teuer. bei meinen Reisen durch Canada und den USA habe ich sie allein wegen der größe und des gewichts ungern genutzt.
    In südamerika habe ich nun natürlich noch mehr die Sorge, dass sie mir vor allem geklaut wird.
    WIe sind deine erfarhungen hier? welche sicherheitsvorkerhungen triffst du beim umgang mit deiner kamera und mit welcher fotografierst du?

    Hast du auch Touren alleine im abelegenen Nichts gemacht, mit unbekannten einheimischen, und “touristenführern”?
    Ich bin gerne in Gesellschaft und lerne schnell und gerne neue Leute kennen .. mag es aber genau so gerne mal eine weile alleine zu sein. Alleine wandern zum Beispiel finde ich ganz fantastisch. aber davon raten mir in Mittel und Südamerika alle ab -.-

    Ich dank dir!
    Ganz Liebe Grüße
    Rebecca :)

    1. Author

      Liebe Rebecca, wenn du dir allzu große Sorgen um deine Kamera machst, lass sie doch versichern. Das kostet je nach Kaufpreis so 50 bis 100 Euro im Jahr. Ansonsten kann ich dir zum alleine wandern nur raten, wenn du dich vorher ein bisschen über die Gegend erkundigt hast, zum Beispiel im Hostel. Ich bin ganz problemlos allein unterwegs gewesen, gerade zum Fotografieren finde ich das entspannter. Sonst habe ich keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen, außer die Kamera immer mal wieder wegzupacken. Ich finde nur, ich hab sie ja, um damit Bilder zu machen und benutze sie dann auch in jeder Situation

Leave a Comment

98 − 94 =