günstigste unterkünfte

(Fast) ohne Geld um die Welt. Teil 1: günstige Unterkünfte

In Nützliches, Reisenby shavethewhales2 Comments

Was fällt dir beim Wort “günstige Unterkünfte” zuerst ein? Stinkende, überfüllte Schlafsäle in einem dieser räudigen Massenhostels? Ging mir lange Zeit nicht anders. Vor 10 Jahren, als ich das Reisen anfing, habe ich auch immer genau dort übernachtet.

Inzwischen gibt es zum Glück Alternativen und ich nächtige nur noch in privaten Zimmern. Ich habe schon manches Mal im Hotel nur wenige Euro mehr als im Schlafsaal gezahlt. Selbst 5 Sterne Hotels bekommt man in der Nebensaison zu sehr guten Preisen, wenn man weiß, wo man suchen muss. Und wenn Hochsaison ist und die Hotels ausgebucht, kann man immer noch Privatunterkünfte mieten.

Privatunterkünfte

Privatunterkünfte lassen sich über Plattformen wie Airbnb oder 9flats.com buchen. Anders als bei der klassischen Ferienwohnung gibt es keinen Mindestaufenthalt, du kannst wie im Hotel auch nur eine Nacht bleiben.

Private Unterkünfte haben den Vorteil, dass du dich dank Küche und Ausstattung gut selbst versorgen kannst. Günstiger als Hotels sind sie besonders dann, wenn man in größeren Gruppen reist. Außerdem ist es hier oft kein Problem, Haustiere mitzunehmen.

Airbnb hat die größte Auswahl an Unterkünften. Hier werden außerdem nicht nur ganze Wohnungen, sondern auch Zimmer, WG-Sofas oder andere Schlafplätze vermietet. Also für jedes Budget etwas. Wenn du zum ersten Mal dort buchst, bekommst du unter diesem Link einen 22 Euro Rabatt.: www.airbnb.de/c/clohrmann?s=8

Leider zahlt man hier bei jeder Buchung Gebühren. Deshalb checke ich immer zuerst 9flats, wo ich als Gast keine Gebühren zahle.

Wenn du deine eigene Wohnung ebenfalls bei Airbnb untervermietest, hast du kaum Ausgaben, während du unterwegs bist. Auch für WG-Zimmer wirst du auf wg-gesucht meist problemlos einen Mieter finden. Hier zahlen weder Mieter noch Vermieter Gebühren. Bei WG-Zimmern hast du den Vorteil, dass deine Mitbewohner öfter mal nachschauen können, ob sich der Zwischenmieter benimmt. Bei ganzen Wohnungen kann es vorkommen, dass du sie leicht verwüstet wiederbekommst. Bei Airbnb bist du zwar gegen Schäden versichert, trotzdem ist das ärgerlich. Vermeiden kannst du solche Schäden, wenn du dein Zuhause nicht vermietest, sondern tauschst.

Casa Carmen Fuerteventura

Unterkunft tauschen

Bei Haustauschferien kannst du dein Haus oder deine Wohnung anbieten und angeben, in welchem Land du gern Urlaub machen willst. Du kannst dann mit jemandem aus deinem Wunschland das Haus tauschen, manchmal auch das Auto. Weil so eine Aktion auf Gegenseitigkeit beruht, wird dein Mieter dein Zuhause sehr pfleglich behandeln.

Nach ähnlichem Prinzip funktioniert Nightswapping. Wie Couchsurfing, nur dass man für jede Nacht, für die man irgendwo übernachtet, auch selbst jemanden aus der Community bei sich unterbringen muss. Für jeden Gast, den du beherbergst, bekommst du Punkte, die du selbst für Übernachtungen eintauschen kannst. Anders als bei Haustauschferien übernachtet man also nicht zwangsläufig bei der Person, die man unterbringt.

Hotels

Bei Booking.com  gibt es oft spezielle Angebote und du zahlst wesentlich weniger als du direkt im Hotel zahlen würdest. Manchmal kostet ein Einzelzimmer im Hotel nur wenig mehr als ein Bett im Schlafsaal, außerdem ist im Hotel das Frühstück meist inklusive. Bei vielen Angeboten kannst du deine Buchung bis wenige Tage vorher kostenfrei stornieren. Das ist sehr praktisch, wenn sich Reisepläne spontan ändern.

Manchmal lohnt es sich auch, die Seite vom Fremdenverkehrsamt zu durchsuchen. Dort findet man oft sehr günstige, familiengeführte Pensionen, die nirgendwo anders online registriert sind.

Gandhi House Johannesburg

Hostels

Hostels sind längst nicht mehr nur muffige Schlafsäle und schimmlige Gemeinschaftsküchen. Hostels sind oft sehr individuell und liebevoll geführt. Ihr Angebot ist eher auf junge Leute zugeschnitten, es gibt zwar keinen Spa-Bereich, dafür aber immer kostenloses, gutes Internet (das ist in Hotels oft nicht der Fall). Hostels bieten manchmal Themenabende und gemeinsame Aktivitäten und Ausflüge an. Wenn du gern junge Leute triffst, bist du hier richtig aufgehoben. Für ganz schmale Budgets gibt es in Hostels manchmal Spezialangebote und du bekommst für sehr kleines Geld eine Hängematte am Strand oder eine Matte auf dem Hosteldach (hat mich mal gerettet, als in Rio zum Karneval alles ausgebucht war). So flexibel sind Hotels nicht. Buchen kannst du Hostels auch auf Booking.com . Dann siehst du direkt im Vergleich, ob ein Hotel günstiger wäre.

In manchen Ländern sind YMCA Hostels die günstigste Option. Sie sind oft in keinem Onlineverzeichnis zu finden, eine Googlesuche nach “YMCA (Wunschort einsetzen)” kann helfen. Hier darfst du wirklich nicht anspruchsvoll sein, die Unterkünfte sind sehr einfach.

Couchsurfing

Inzwischen ja sehr bekannt, du kommst kostenlos auf einer Couch unter, die du auf couchsurfing.com findest. Nutze ich sehr selten. Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht, ich glaube, ich hatte aber Glück. Denn deinen Gastgeber siehst du vorher nur auf einem Bild im Internet, ziehst dann aber direkt zu ihm oder ihr ein. Das kann super passen, manchmal aber auch totale Verlegenheitsshow sein, aus der du so schnell nicht wieder raus kommst. Im Hostel kannst du dagegen Leute meiden, die dir unangenehm sind. Ich höre auch immer öfter von Mädels, die bei Männern übernachtet haben und nachts begrapscht wurden. Dagegen kann man sich schützen, wenn man als Frau auf der Profilseite deutlich schreibt, dass man nicht an Dating interessiert ist. Oder eben nur bei Frauen übernachtet. Kontakt zu Locals ist dir bei Couchsurfing sicher, sie können dich oft an die Geheimtipplocations ihrer Stadt führen und dir erklären, wie du in ihrem Land am besten reist.

Casa Carmen Fuerteventura

Pauschalreisen

Wenn du keine günstige Unterkunft findest, schau doch mal, ob eine Pauschalreise mit Flug, Transfer und Unterkunft günstiger wäre. Günstige Angebote gibt´s zum Beispiel bei Groupon oder Seiten wie Urlaubspiraten. Große Anbieter bekommen oft große Rabatte und besonders in der Nebensaison, wenn die Hotels nicht ganz ausgelastet sind, hat man hier Chancen auf Schnäppchen. Außerdem musst du bei dieser Option nicht auf Billigflieger ausweichen und bekommst Freigepäck und Service an Board.

Schau hier aber unbedingt nach, wie das Hotel bewertet wurde, zum Beispiel bei Tripadvisor. Oft ist ein schlechtes Hotel der Grund für den günstigen Preis.

Gutscheincodes

Bei vielen Buchungsportalen gibt es die Option, Gutscheincodes einzugeben. Die sind manchmal gar nicht schwer zu finden, wenn du danach googelst. Probier z.B. Rabatt, Rabattcode, Gutschein plus den Namen des Buchungsportals.

Comments

  1. Hallo Caroline,

    Danke zunächst einmal für die tollen Tipps und Beiträge, die Du hier auf Deinem Blog veröffentlichst. Ich muss sagen Du kommst gut herum in der Welt. Mit couchsurfing.com hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht, speziell in Asien war das immer sehr interessant. Meistens beschränkt sich das ganze ja nicht nur rein auf das Übernachten, sondern man erhält einen guten Einblick in die vor Ort herrschende Lebenskultur der Gastgeber- so wie bei mir in Peking. Leider konnte ich nicht alle mit angebotenen Speisen probieren, da ich von Innereien nicht so angetan bin, aber der Rest war top. Es hat sich in den 4 Tagen sozusagen eine Art Freundschaft entwickelt und voraussichtlich bekommt meine Couch dieses Jahr noch Besuch aus China :-)

    Viele Grüße,

    Max

    1. Author

      Hallo Max, das klingt super, ich wünsch dir eine gute Zeit mit dem Besuch aus China! Liebe Grüße, Caroline

Leave a Comment